ÖLNEBEL UND ÖLRAUCH

Ölnebel und –rauch entstehen, wenn auf Werkzeugmaschinen reines Öl als Kühlschmiermittel eingesetzt wird.

Je nach Schnittgeschwindigkeit, Vorschub und Schnitttiefe (Schruppen oder Feinbearbeitung), entsteht nur Nebel oder ein Gemisch aus Nebel und Rauch.

Diese Nebel können sehr schnell die gesamte Raumluft verpesten, sie lagern sich überall ab und verunreinigen damit alle Oberflächen (Werkbänke, Wände, Decken und Böden). Sie führen zu einem allgemeinen Unwohlsein beim Personal und stellen eine Unfallgefahr dar (Rutsch- und Sturzgefahr).

Der Einsatz von elektrostatischen Luftreinigern ELBARON® als individuelle Ausrüstung einzelner Maschinen oder als zentrale Absauganlage für Maschinengruppen, drängt sich in diesem Fall auf. In gewissen Fällen können die ELBARON® Luftreiniger auch zur Raumluftumwälzung eingesetzt werden (ohne Rohrleitungen). Mechanische Luftreiniger MEBARON® und COBARON® kommen in gewissen Fällen auch infrage, wobei hier nur unsere Spezialisten entscheiden können, ob dies sinnvoll ist.

Es muss unbedingt beachtet werden, dass ein Ölnebel nicht nur aus Aerosolen und Mikropartikeln besteht, sondern dass er auch einen nicht unwesentlichen Gasanteil enthält. Dieser Gasanteil kann mit keinem Luftreiniger, ob mechanisch oder elektrostatisch, abgeschieden werden, es sei denn, man setze Aktivkohle ein, was jedoch aus wirtschaftlichen Gründen nicht infrage kommt, weil die Standzeit zu kurz und der Preis zu hoch ist.

Es ist aus diesem Grund unumgänglich, für eine angemessene Luftumwälzung mit Frischluftzufuhr zu sorgen, damit die Gaskonzentration im Raum nicht zu hoch wird.

FOLGENDE LUFTREINIGER KOMMEN FÜR DIESE FÄLLE INFRAGE:

  • Elektrostatische Luftreiniger ELBARON®

  • Mechanische Luftreiniger MEBARON® und COBARON®